Stabiles Netz für Energiewende: EQOS Energie Projektpartner beim Ausbau des Linzer Umspannwerk Hütte Süd

6. Dezember 2022

  • EQOS Energie installiert Primär- wie Sekundärtechnik im neuen 220/110 kV-Umspannwerk Hütte Süd
  • Versorgungssicherheit in Oberösterreichs Zentralraum nachhaltig gewährleistet
  • Arbeiten an Strominfrastruktur als besondere Herausforderung

Oberösterreich und besonders dessen Zentralraum gelten als führende Industrieregion Österreichs. Rund ein Viertel der österreichischen industriellen Produktion wird dort erwirtschaftet. Auch sonst entwickelt sich die Gegend rasant, die Bevölkerung wird bis zum Jahr 2040 um 16,5 Prozent wachsen. Um den steigenden Anforderungen an die Strominfrastruktur in einem derart dynamischen Umfeld vor dem Hintergrund der Energiewende zu begegnen, errichtet EQOS Energie im Linzer Umspannwerk Hütte Süd im Auftrag der Austrian Power Grid AG (APG) wichtige Elemente einer neuen 220/110 kV-Netzabstützung.

Ziel des Projekts mit einem Auftragsvolumen im höheren einstelligen Millionenbereich ist es, die nachhaltige und sichere Stromversorgung für die nächsten Jahrzehnte zu gewährleisten und damit auch die Basis für den Wirtschaftsstandort abzusichern.

Energiewende braucht stabile Netze

„Stabile Netze sind eine Voraussetzung, um die Energiewende mittels zunehmender Einbindung von Strom aus erneuerbaren Quellen verwirklichen zu können“, äußert sich Uwe Trampnau, Geschäftsführer bei EQOS Energie und verantwortlich für die Business Unit Energietechnik. „Entsprechende Leitungs- und Umspannwerkskapazitäten sind wichtige Elemente einer leistungsfähigen Strominfrastruktur. Umspannwerke wie die neue Hütte Süd sind die Verbindungsknoten der unterschiedlichen Spannungsebenen von Übertragungsnetz und Verteilnetz.“

Für den Ausbau im Umspannwerk in Linz errichtet EQOS Energie die Primär- und Sekundärtechnik, federführend ist dabei das Profit Center Umspannwerke/HS Österreich. Aus dem Bestand einer Alt-Anlage werden Teile demontiert, Provisorien sowie in der Folge der Neubau errichtet und bis zur Gesamtfertigstellung des neuen Umspannwerks voraussichtlich Mitte 2026 in Betrieb genommen. Weiters wird eine 220 kV-Schaltanlage mit zugehörigem Betriebsgebäude und den nötigen Umspannern neu gebaut. Komponenten wie die Baufeldfreimachung, Hochspannungs- Provisorien, 220 kV-Leitungsanbindungen und Kompensationsanlagen, 110 kV-Anbindung der Umspanner, Eigenbedarfsanlagen, Berechnungen und Planunterlagen, sowie Erdungs- und Blitzschutzanlagen fallen in die Verantwortung von EQOS Energie.

Stromversorgung in Oberösterreich wird zukunftsfit

Markus Mairhofer, Leiter des zuständigen Profit Centers bei EQOS Energie: „Es freut uns sehr, dass wir das Vertrauen des Auftraggebers mit einem qualitativ hochstehenden Angebot gewinnen konnten. Überzeugt hat dabei die Expertise unserer Kolleginnen und Kollegen, die sie bereits mehrfach unter Beweis stellen konnten. Bei Projekten, welche die kritische Infrastruktur betreffen, gelten besonders strenge Ausführungskriterien. Deren Einhaltung ist nur mit entsprechender Erfahrung und speziellem Know-how im gesamten Projektteam umsetzbar.“

Eine Besonderheit des Projekts Hütte Süd ist dessen Eingebundenheit in das Partner-Projekt „Sichere Stromversorgung Zentralraum Oberösterreich“ der APG, Netz Oberösterreich GmbH und LINZ NETZ GmbH, im Zuge dessen die Kapazitäten der Übertragungsnetze im Land deutlich erhöht werden – vor allem auch, um künftig die Nutzung erneuerbarer Energien im Zuge der Energiewende zu vereinfachen. „Um Verzögerungen beim Gesamtprojekt zu vermeiden, ist es daher von besonderer Wichtigkeit, Teil- und Gesamtfertigstellungen termingerecht zu halten, was wiederum eine detaillierte Ablaufplanung notwendig macht. Als einer der führenden Dienstleister im Bereich komplexer Netzinfrastruktur ist EQOS Energie dafür bestens aufgestellt,“ ergänzt Otto Reinberger, der mit Markus Mairhofer das Profit Center gemeinschaftlich führt.

Foto: APG

Kontakt

Für weitere Informationen steht
Ihnen unsere Pressestelle zur Verfügung:
Heike Beckmann
T +49 2336 4279-143

Heike Carmen Flory
T +49 2336 4279-210

Presseverteiler

Sie sind ein Vertreter der Medien und
möchten in unseren Verteiler aufgenommen werden?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!